Geschichte

ENGAGEMENT, WERT UND VISION.
SEIT 1963

01

1963

FIMI Spa wurde 1963 in Barzanò, in der Nähe von Lecco, von den Brüdern Vittorio und Pompeo Rovelli gegründet, die dem Vorbild ihres Vaters Emilio, der eine kleine Kfz-Werkstatt betrieb, folgen wollten. 1964 zog das Unternehmen in den heutigen Sitz in Viganò um, wo es weiter wuchs. Aus einer „kleinen Kfz-Werkstatt“ entwickelte sich FIMI und wurde in kurzer Zeit zu einem Marktführer.

1988

Die hervorragenden Ergebnisse, die in diesen Jahren erzielt wurden, haben FIMI dazu gebracht, sein Angebot zu erweitern. 1988 wurde eine starke Partnerschaft mit der Gesellschaft SA.MO. in Barzanò unterzeichnet, die in der Lage ist, Längsteilanlagen und die dazugehörigen Verpackungslinien in Teilstreifenbunde von Eisen- und Nichteisenmetallbändern zu entwerfen und zu erschaffen. Die Vereinbarung zwischen den zwei Firmen ermöglichte den Erwerb von SA.MO. an FIMI im Januar 2010.

2006

Die steigende Zahl von Bestellungen, die auf dem asiatischen Kontinent erworben wurden, veranlasste FIMI im Jahr 2006 zur Gründung einer eigenen Firma namens FMS.
FMS stützt sich auf ein Team von Ingenieuren, die die Installationen und den After-Sales-Service unterstützen, und startet eine Vor-Ort-Produktion von Hilfsmaschinen, die auf dem FIMI-Design basieren und für die asiatischen Kunden gewidmet sind.

2016

2016 stellt eine Wende in der Geschichte von FIMI dar. Mit dem Eintritt von Meccanica Adda Fer S.r.l. und einer neuen Führungsklasse beginnt ein neues Leben für FIMI.
Tatsächlich wurde die Produktpalette durch den Erwerb von führenden Unternehmen der Branche, wie SACMA und SELEMA, weiter erweitert und wurden neue Niederlassungen in Italien und im Ausland eröffnet, wodurch FIMI zu einer Gruppe mit 6 Standorte, 200 Angestellten und einem Jahresumsatz von ca. 60 Millionen Euro wurde.

Heute

“Unsere Kunde wissen, dass sie bekommen, was sie wollen und was sie brauchen.”


In mehr als 50 Tätigkeitsjahre hat das Unternehmen FIMI daran gearbeitet, die Antwort auf alle Bedürfnisse zu sein.

Und das ist möglich, weil FIMI eine Richtung gewählt hat, sein Wachstum geplant hat, in die technologische Forschung und die Ausbildung seiner Mitarbeiter investiert hat. Auf diese Weise hat es die perfekten Voraussetzungen für die Entwicklung von innovativen Lösungengeschaffen, die auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Kunden geeignet sind.

Diese Vision hat es ermöglicht, eine echte Partnerschaft mit dem Kunden zu schaffen, der von den frühen Phasen des Entwurfs bis hin zur kompletten Entwicklung von sogenannten "schlüsselfertigen" Projekten gefolgt wird.

Unser Team ist heute Weltmarktführer in der Konstruktion und im Bau von Richt-, Querteil- und Längsteilanlagen: Die Zahl der hergestellten und an Kunden weltweit gelieferten Anlagen hat inzwischen 1.500 Einheiten überschritten.

 

Aber unser größter Erfolg kommt erst noch.